SDG 12 - Nachhaltige(r) Konsum und Produktion

Ein Presseartikel machte uns auf die indonesische Organisation Pratisara Bumi Foundation aufmerksam. Sie bieten ein 9-monatiges Inkubationsprogramm an für grünes Unternehmertum mit Schwerpunkt auf Stärkung der Widerstandsfähigkeit der balinesischen Wirtschaft in drei Branchen: Handwerk, Agrar- und Ernährungswirtschaft und nachhaltiger Tourismus.
Das Programm mit dem Namen INKURI richtet sich an junge Balinesen im Alter von 18 bis 35 Jahren, der Schwerpunkt liegt auf diejenigen, die während der Pandemie ihre Arbeit verloren haben.


1,2 Millionen indonesische Jugendliche kämpfen immer noch darum, einen Arbeitsplatz zu finden. 60% von ihnen leben in ländlichen Gebieten.
Das Besondere an INKURI, am Ende des Programms werden sechs Finalisten beim Aufbau ihres lokalen, nachhaltigen Unternehmens mit einem Startkapital unterstützt. Die Unternehmen werden in ländlichen Gebieten Balis gegründet, für die Dorfbewohner und in Zusammenarbeit mit den Dorfbewohnern.

Wir haben die fünf Gründerinnen der Organisation kennengelernt. Wir schätzen ihre Ernsthaftigkeit und Professionalität bei der Verfolgung von Zielen der nachhaltigen Entwicklung. Sie arbeiten zum Beispiel auch mit der Women's Earth Alliance erfolgreich daran.

Dank einer großzügigen Spende können wir ab August 2022
alle sechs nachhaltigen lokalen Unternehmen mit einem Startkapital unterstützen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesen jungen Menschen, die eine wichtige Rolle für den Wandel spielen. Wir werden Euch die sechs Teams nach und nach vorstellen und regelmäßig über die Fortschritte berichten.


Damit unterstützt chanceforchange das grüne Unternehmertum in Bali und stärkt Balis Widerstandsfähigkeit durch Kreativität und Innovation.


NEU:

Im August wurden nun nach neun Monaten Aubildung die sechs besten finalen nachhaltigen Business-Ideen gekürt, die wir nun mit einem Startkapital ausstatten.

Eine Jury aus der Wirtschaft, aus dem Ministerium und der Bildung wählte sie aus.

Wir freuen uns ab sofort die folgenden Start-ups zu begleiten und zu unterstützen:

Pranee (ökologisches Waschmittel aus Bali)

Bagudaya (handgefertigte Schuhe aus Bali aus Agave-Fasern)

Kopuri (organic coffee aus Bali)

Gumitri (Reis-Snacks von Farmern aus Bali)

Bendega (Mangroven-Snacks und Anbieter nachhaltiger Mangrove-Tour)

Travelearn (Reiseagentur, Bali entdecken durch Lernen. Anbieter von Kursen, Workshops lokaler Traditionen in Zusammenarbeit mit traditionellen Unternehmen)

 

Da wir unsere Favoriten Travelearn und Bendega bereits besuchten (wir berichteten über beide Unternehmen in einem vergangenen Update), gingen wir nach dem Finale als erstes zu Pranee. Die Gewinner des Inkuri-Programms. Ökologisches Waschmittel, made in Bali, das die Jury am meisten überzeugt hat.

Pamela, Mira und Satria kennen sich seit der Schulzeit. Sie sind im jungen Alter von 19-20 Jahren und sahen bei einem Ausflug, wie verunreinigt ein Fluss durch billiges, chemisches Waschmittel wurde. Der Schaum war noch gut zu sehen.
Seitdem arbeiten sie im Zuhause einer der Eltern an einem ökologischen Waschmittel. Langfristig und je nach Erfolg planen sie eine Garage umzubauen. Sie nutzen ihr Startkapital für eine offizielle Gesundheits-Unbedenklichkeit-Lizenz, Marketingzwecke und ihr Fokus liegt im direkten Verkauf sowie an Einzelhändler und in der kontinuierlichen Produktion.


Für die Fermentierung der tropischen Fruchtabfälle mit Wasser und Palmzucker brauchen sie ca. drei Monate. Das Bio-Enzym wird dann gemischt mit biologisch abbaubaren Palmkernöl-Tensiden. Ätherische Aroma-Öle (Lavendel, Ylang-Ylang, Lemon oder Lotusblume) geben dem Waschmittel einen angenehmen, natürlichen Duft. Langfristig wollen sie einen Ersatz für Palmkernöl-Tenside finden und die Düfte aus echten Blüten-Essenzen wie von der Lotusblume kreieren.

 

Wir haben ein kleines Stück Stoff per Hand gewaschen und positive Vorteile zu gängigem Waschmittel festgestellt: Es ist samtig-weich auf der Haut, es riecht gut und es kann direkt in den Abfluss gegossen werden.
Die drei jungen Balinesen unterstützen mit ihrem Produkt nicht nur nachhaltigen Konsum und nachhaltige Produktion sondern auch das nachhaltige Entwicklungsziel Sauberes Wasser. Ein langer Weg bis zum rundum nachhaltigen Produkt, aber die drei sind jetzt schon ein Vorbild für viele andere junge Balinesen.

Allerdings spüren sie auch, dass es mit der Arbeit erst richtig losgeht, alles parallel laufen muss und wie wichtig ihr Zeitmanagement ist. Ausserdem gibt es bereits die erste direkte Konkurrenz aus Bali. Mit einem Preis von 3 € für 1 Liter ist Pranee jedoch günstiger als ihre Konkurrenz.


Neues Projekt seit Januar 2022:

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Ikat-Weberei Endek Sekar Jepun in Denpasar. Mit jedem Ikat-Schal wird die Weberei Endek Sekar Jepun und ihre Weberinnen unterstützt, sowie die Förderung der Ausbildung von Webern. Langfristig hoffen wir damit - neue, vom Tourismus unabhängige Arbeitsplätze, zu schaffen. Ein Ikat-Schal aus 100% Baumwolle kostet 60 € inklusive Versand und kann ab sofort per E-Mail vorbestellt werden: ernstfluegel@chanceforchange.online.

Farbe und Muster sind abhängig von Angebot und Nachfrage. Jeder Schal ist ein handwerkliches Einzelstück. Mehr Infos im Video siehe unten.