SDG 15 - Leben an Land

In dieser Krise richten die Indonesier ihre Aufmerksamkeit auf einen der ältesten Hauptsektoren der indonesischen Wirtschaft: Der Landwirtschaft. Ein Geschenk, das durch den Tourismus nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat.


Während unserer Zeit auf Bali haben wir auch schnell gelernt, dass der Boden auf Bali sehr fruchtbar ist. Bis zu viermal im Jahr ist dort eine Ernte möglich.


Der Organic Farming Workshop der Organisation Harmoni Parahyangan beinhaltet die komplette Erstausstattung mit den notwendigen Werkzeugen, eine Kompostieranlage, Saatgut und Setzlinge sowie eine professionelle Betreuung für ein Jahr.


Pro Familie und pro einjährigem Programm sind folgende Kosten angefallen: 114,17 Euro/Jahr.
Ziel ist es, die Familien so lange zu begleiten, bis sie nach drei Monaten zum ersten Mal für den Eigenbedarf ernten und nach sechs Monaten ihre Ernte, Saatgut und Setzlinge tauschen oder verkaufen können. Ein Beitrag zum SDG N°1 Keine Armut und SDG N°2 Null Hunger.


Update 2022:
Leider ist auch die noch junge Organisation Harmoni Parahyangan, mit der wir das landwirtschaftliche Pilotprojekt gestartet haben, von der Pandemie schwer getroffen worden. Sie konnten ihre gute Arbeit nicht fortsetzen. Zu viele familiäre Probleme, finanzielle Sorgen und der eigene Mangel an Lebensunterhalt zwangen die jungen Leute, sich auf die Sicherung des Lebensunterhalts zu konzentrieren. Wenigstens der Garten des PKP-Gemeinschaftszentrums gedeiht und wird von der Gemeinschaft gut gepflegt.


Erfahrungen wie diese sind gut für die eigene Weiterentwicklung und die Einschätzung weiterer nachhaltiger Projekte. Nichts ist hier auf Bali sicher. Es ist immer noch notwendig, kleine Schritte zu machen, mit viel Einfühlungsvermögen und Aufmerksamkeit.


25 Familien aus dem Dorf Selasih nahmen neben dem Bio-Workshop auch an einem Abfallbildungsprogramm teil.


Eine Unterstützung für das SDG Nr. 13 "Climate Action". Ebenfalls durchgeführt von Harmoni Parahyangan.


7 dieser Familien werden von uns ein Jahr lang unterstützt. Für das Abfallerziehungsprogramm bedeutet dies: Bereitstellung von Abfallbehältern und Abfallsäcken, Einsammeln des Abfalls, Weiterleitung an ein professionelles Recyclingunternehmen und professionelle Betreuung für ein Jahr.
Pro Familie und pro einjährigem Programm sind folgende Kosten angefallen: 89,15 Euro/Jahr. Darüber hinaus erhalten einige der Familien eine monatliche finanzielle Unterstützung von COVID-19 für den täglichen Bedarf an zusätzlichen Lebensmitteln, Schulbildung und medizinischer Grundversorgung. Die finanzielle Unterstützung für die Familien beläuft sich auf insgesamt 529,41 Euro/Jahr.
Wir sehen dieses Pilotprojekt als einen Beitrag zur Stärkung der Resilienz in der aktuellen Krise und für künftige Krisen.

 

Update 2022: siehe oben


Bildcollage rechts: Während einer Müllsammelaktion unserer Partnerorganisation Harmoni Parahyangan in Selasih:
Den Dorfbewohnern wird zunächst erklärt, wie sie ihren Abfall sortieren können. Der wiederverwertbare Abfall wird dann gewogen und ein kleiner Geldbetrag wird auf eine Art Sparkonto gutgeschrieben.
Im Gegenzug können die Dorfbewohner zum Beispiel Saatgut bei lokalen Händlern kaufen.
Ein nachhaltiger Kreislauf, der neben dem SDG Nr. 15 Leben auf dem Land auch das SDG Nr. 4 Qualitativ hochwertige Bildung und den Umweltschutz durch SDG Nr. 13 Klimaschutz unterstützt.


Update 2022:
Müllsammelstellen sind auf Bali inzwischen weit verbreitet. Es ist ein System, das die Einheimischen sofort verstehen, denn sie bekommen Geld oder Gutschriften für den Müll, den sie abgeben.
Aus privaten Gründen der Gründer der Organisation Harmoni Prahyangan ist es uns leider nicht möglich, die oben erwähnte Müllsammelaktion weiterzuführen.
Dennoch halten wir Müllsammelstellen für sehr sinnvoll, da immer noch viel Müll auf den Straßen und in der Umwelt herumliegt, der oft einfach verbrannt wird.

Auf dem Land wird auch weiterhin viel Aufklärungsarbeit benötigt. Auch da sind einige Organisationen und Aktivisten bereits sehr aktiv. Siehe SDG 4 Bildung und SDG 13 Climate Action.